Die Freundin will Abwechslung im Bett?

Die Freundin will Abwechslung im Bett?

Servus Jungs, ich bin es wieder, euer Christian.

Eure Freundin will Abwechslung im Bett? Dann macht ihr offensichtlich etwas falsch. Ich gehe mal davon aus, dass sie euch darauf direkt angesprochen hat. Ihr müsst schnell handeln, es sei denn ihr seid mit, wenn ihr Glück habt, einmal im Monat Sex zufrieden, den sie wahrscheinlich auch nur aus Schuldgefühlen oder Mitleid mit euch hat. Das Ganze bis sie sich trennt oder in die nächste Absteige geht, um sich von dem nächsten besten Biker durchrattern zu lassen.

Keine Position in der ich sein möchte. Wenn sie euch schon drauf anspricht, verliert sie die Lust am Sex, was sie ja eigentlich auch nicht möchte. Und es ist euer Fehler. Denn der Mann führt (meistens). Punkt. Folglich müsst ihr was ändern und nicht sie.

Seid unvorhersehbar, das ist was ihren Motor laufen lässt. Fickt sie einfach mal außerhalb des Bettes! In der Küche, im Badezimmer unter der Dusche, beugt sie über das Sofa oder die Waschmaschine, was auch immer, Hauptsache Sex ist ungleich mit Bett verbunden. Bimst sie auch mal außerhalb von zu Hause, einfach irgendwo auf die Wiese und es wie die Kühe treiben.

Zwei Kühe bei der Paarung auf der Wiesen mit Kuh-Voyeur im Hintergrund

Ihr müsst konstant eine sexuelle Bedrohung im positiven Sinne sein. Sie weiß nie wann oder wo ihr euren Stick presented, um sie ordentlich durch zu ficken. Das macht ihr einerseits Angst, andererseits ist es sehr sehr aufregend für sie. Sofern ihr dafür sorgt, dass sie währenddessen einen Orgasmus nach dem anderen hat, was für euch, wenn ihr diesem Blog hier länger folgt gar kein Problem darstellen sollte, dann WILL sie auch von euch, dass ihr das tut.

Sehr geil ist auch, wenn du einfach mal ein Hotelzimmer mietest. Schön dinieren und danach sein Weib schön im Hotelzimmer durchbimsen. Natürlich ist das auch nur eine Form der Variation, in meinem Blog findet ihr in Zukunft auch noch andere Tipps um den Sex aufzuwürzen.

Wichtig ist, dass es nicht immer das gleiche ist, wie zum Beispiel jeden Freitag Abend ein Zeitrahmen von 45min nachdem die Kinder im Bett sind, wo ihr ein bisschen leidenschaftslos rumrattert und du in ihr masturbierst. Protipp zwischendurch: Fiste sie doch einfach mal. Schön die Faust in die Vagina reinschieben. Kling krank, ist es auch. Eine harmlosere, aber doch Topvariante sind Rollenspiele. Das sollte dir auch gefallen. Lasst eurer oder besser gesagt deiner Fantasie da freien Lauf. Letztendlich sollte es für einen Liebhaber, der seine Frau wirklich liebt kein Problem sein für Abwechslung zu sorgen.